Stadtkapelle

Das Blasorchester

Als städtisches Blasorchester 1851 aus den Turmbläsern des Stadtzinkenisten entstanden und 2007 nach der Aufhebung der städtischen Dirigentenstelle auf der Grundlage des eingetragenen Vereins, übernimmt die Stadtkapelle damals wie heute repräsentative Aufgaben der Stadt Nürtingen. Promenadenkonzerte auf verschiedenen Plätzen, Saalkonzerte, Kirchenkonzerte und die Mitwirkung bei offiziellen Anlässen gehören ebenso zum Programm, wie die Pflege der Beziehungen zu den Partnerstädten Nürtingens auf musikalischem Gebiet.

Stadtkapelle Rathaus Nürtingen
Die Stadtkapelle im Nürtinger Rathaus

Enge Kontakte zur internationalen Blasmusik bestehen nach Frankreich, Italien, Tschechien, Ungarn, Wales und in die Schweiz. Sie werden mit regelmäßigen Konzertveranstaltungen in Nürtingen und bei den jeweiligen Orchestern gepflegt. So vielseitig die Auftritte des Orchesters sind, ist auch das musikalische Repertoire: überwiegend Originalkompositionen internationaler sinfonischer Blasmusikliteratur stehen auf dem Programm, aber auch gute Bearbeitungen aus Klassik, Oper, Operette, Musical, Pop, Rock, Film- und Unterhaltungsmusik.

Gut ausgebildete Musiker ermöglichen es uns, neben dem großen Blasorchester mit kleineren unterschiedlichen Spielformationen verschiedenste Veranstaltungen musikalisch mit zu gestalten. Jährlicher Höhepunkt zum Abschluss der Sommersaison bildet ein meist international besetztes Open-Air-Konzert am letzten Wochenende vor den Sommerferien – unser Tattoo (englisch für Zapfenstreich).

Die Stadtkapelle ist Mitglied im Blasmusikverband Esslingen e.V.

Das Stammorchester umfasst derzeit 57 Musiker mit einem Altersdurchschnitt von 25 Jahren und ist weiter im Ausbau begriffen. Die Proben finden wöchentlich statt.